Seite auswählen

Frittiertes Hühnchen pikante mit Kartoffelstiften

Wir haben leider keine Friteuse, da Platzmangel in der Küche herrscht. Wir müssen uns schon immer sehr disziplinieren wenn wir zusammen kochen und uns immer gut abstimmen, damit wir nicht gegeneinander laufen. Da wir jetzt aber gerne einmal etwas frittiertes austesten wollten haben wir kurzerhand im Kochtopf frittiert – was auch ganz gut funktioniert hat. Wenn man das Rezept aber für mehr als 2 Personen plant, sollte man sich überlegen eine Fritteuse auszuleihen oder eine zu kaufen.

Was ihr braucht:

2 Hähnchenoberschenkel
10 Kartoffeln (wir haben welche mit roter Schale ausgetestet)
1 Packung Buttermilch

Panade:

  • 100g Mehl
  • 2TL Salz
  • ordentlich Pfeffer (aus der Pfeffermühle)
  • 2TL Paprikapulver

Soßen:

  • Ketchup
  • Sriracha (scharfe Chilisoße)
  • Mayonaise
  • grobkörniger Senf

Zum frittieren eine gute halbe Flasche Öl – kommt aber auch auf den Topf drauf an den ihr verwendet. Da wir die beiden Hähnchenkeulen zusammen frittiert haben hat es dementsprechend nicht so lange gedauert als wenn man jede einzeln frittiert – allerdings brauchten wir auch mehr Öl. (WICHTIG: Öl danach nicht einfach in den Ausguss gießen! Frittieröl muss im normalen Müll entsorgt werden – am Besten in einem extra Müllbeutel mit Zeitungspapier um das Öl zu binden – Katzenstreu geht auch gut. Und das Öl sollte gut abgekühlt sein.)

Zubereitung:

Als Vorbereitung werden die Hähnchenkeulen für eine Stunde oder über Nacht in einer Schale mit Buttermilch eingelegt. Dazu wascht ihr die Hähnchenschenkel ab, trocknet diese gut ab und gebt diese in die Schale. Nun deckelt die Schale zu und ab in die Kühlung.

 

Nach der Stunde mischt ihr die Zutaten für Panade zusammen. Jetzt erhitzt ihr das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es auf Temparatur ist (einen Holzlöffel reinhalten, dieser sollte dann bruzeln) könnt ihr die Hähnchen gut in der Panade wälzen und in den Topf geben.

Nun müssen die Schenkel für 30 Minuten frittiert werden.

Wenn ihr zwei gleichzeitig frittiert solltet ihr die beiden einmal tauschen und wenden, damit diese gleichmäßig knusprig werden.

In der Zwischenzeit könnt ihr die Kartoffeln zerteilen und in kleine Stifte schneiden. Nachdem die Schenkel fertig sind könnt ihr die Kartoffeln noch einmal in der Panade wenden und dann auch noch einmal 10 Minuten frittieren. Die Schenkel und die Kartoffeln haben wir auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die beiden Soßen sind denkbar einfach zusammengestellt: Den Ketchup mischt ihr einfach mit ein bisschen Sriracha-Soße an (das sind diese kleinen Soßen-Flaschen mit dem grünen Deckeln. Diese sind übrigens ein Must-Have im Kühlschrank – peppen jedes Gericht durch die milde Schärfe auf. Wer es etwas schärfer mag für den gibt es die so schon scharfe Soße auch in extra scharf – mit rotem Deckel. Wo zu finden: einfach in jedem Asia-Markt)

Die Mayo wird einfach mit einem Klecks grobkörnigem Senf zu einer leckeren Beilagen-Mayo. 

Und nun Guten Appetit und Knuspert los!

 

Frittiertes Hühnchen pikante mit Kartoffelstiften
Vorbereitungszeit
1 Std.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 40 Min.
 

Wir haben leider keine Friteuse, da Platzmangel in der Küche herrscht. Wir müssen uns schon immer sehr disziplinieren wenn wir zusammen kochen und uns immer gut abstimmen, damit wir nicht gegeneinander laufen. Da wir jetzt aber gerne einmal etwas frittiertes austesten wollten haben wir kurzerhand im Kochtopf frittiert - was auch ganz gut funktioniert hat. Wenn man das Rezept aber für mehr als 2 Personen plant, sollte man sich überlegen eine Fritteuse auszuleihen oder eine zu kaufen.

Gericht: Main Course
Portionen: 2
Zutaten
Was ihr braucht:
  • 2 Hähnchenoberschenkel
  • 10 Kartoffeln
  • 1 Packung Buttermilch
Panade
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Paprikapulver
  • Pfeffer (aus der Pfeffermühle, reichlich)
Soßen
  • Ketchup
  • Sriracha (scharfe Chilisoße)
  • Mayonaise
  • grobkörniger Senf
Sonnenblumenöl zum Frittieren - 1 Flasche (je nach Bedarf)
Anleitungen
  1. Als Vorbereitung werden die Hähnchenkeulen für eine Stunde oder über Nacht in einer Schale mit Buttermilch eingelegt. Dazu wascht ihr die Hähnchenschenkel ab, trocknet diese gut ab und gebt diese in die Schale. Nun deckelt die Schale zu und ab in die Kühlung.

  2. Nach der Stunde mischt ihr die Zutaten für Panade zusammen. Jetzt erhitzt ihr das Öl in einem kleinen Topf. Wenn es auf Temparatur ist (einen Holzlöffel reinhalten, dieser sollte dann bruzeln) könnt ihr die Hähnchen gut in der Panade wälzen und in den Topf geben.

    Nun müssen die Schenkel für 30 Minuten frittiert werden. 

  3. Wenn ihr zwei gleichzeitig frittiert solltet ihr die beiden einmal tauschen und wenden, damit diese gleichmäßig knusprig werden.

  4. In der Zwischenzeit könnt ihr die Kartoffeln zerteilen und in kleine Stifte schneiden. Nachdem die Schenkel fertig sind könnt ihr die Kartoffeln noch einmal in der Panade wenden und dann auch noch einmal 10 Minuten frittieren. Die Schenkel und die Kartoffeln haben wir auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  5. Die beiden Soßen sind denkbar einfach zusammengestellt: Den Ketchup mischt ihr einfach mit ein bisschen Sriracha-Soße an (das sind diese kleinen Soßen-Flaschen mit dem grünen Deckeln. Diese sind übrigens ein Must-Have im Kühlschrank - peppen jedes Gericht durch die milde Schärfe auf. Wer es etwas schärfer mag für den gibt es die so schon scharfe Soße auch in extra scharf - mit rotem Deckel. Wo zu finden: einfach in jedem Asia-Markt)

    Die Mayo wird einfach mit einem Klecks grobkörnigem Senf zu einer leckeren Beilagen-Mayo.

Euch hat das Rezept geschmeckt? Hier könnt ihr eure Anmerkungen hinterlassen.

0 Kommentare

Pin It on Pinterest