Lemon Curd Rezept

lemon curd

Hey du! Heute habe ich ein köstliches veganes Lemon Curd Rezept für dich, das nicht nur unglaublich lecker ist, sondern auch super vielseitig einsetzbar. Egal, ob du es als Brotaufstrich, Topping für Desserts oder Füllung für Kuchen und Gebäck verwenden möchtest, dieses Lemon Curd wird dich begeistern. Es ist cremig, zitronig und einfach unwiderstehlich. Das Beste daran? Es ist vegan! Also lass uns direkt loslegen und dieses erfrischende Zitronenvergnügen zubereiten.

Die Zutaten im Detail:

Bevor wir uns in die Zubereitung stürzen, lass uns einen Blick auf die Zutaten werfen, die du benötigst, um dieses vegane Lemon Curd zuzubereiten. Sie sind leicht zu finden und machen dieses Rezept noch verlockender.

  • Zitronen: Die Hauptzutat, die diesem Lemon Curd seinen erfrischenden Geschmack verleiht. Wir verwenden den Saft und die Schale von frischen Zitronen, um das volle Zitronenaroma zu erhalten.
  • Zucker: Wir verwenden Zucker, um das Lemon Curd schön süß zu machen. Du kannst die Zuckermenge an deinen persönlichen Geschmack anpassen, aber eine halbe Tasse sollte perfekt sein.
  • Pflanzliche Margarine: Um die Cremigkeit zu gewährleisten, verwenden wir pflanzliche Margarine. Sie macht das Lemon Curd herrlich geschmeidig.
  • Pflanzliche Milch: Pflanzliche Milch, wie Mandelmilch, dient dazu, die Konsistenz des Lemon Curd zu verbessern und eine wunderbare Cremigkeit zu erzeugen.
  • Maisstärke: Maisstärke ist unser Geheimnis, um das Lemon Curd einzudicken und die perfekte Konsistenz zu erreichen.
  • Eine Prise Salz: Ein Hauch von Salz bringt die Aromen zur Geltung und sorgt für die ideale Balance zwischen süß und säuerlich.

Jetzt, da wir wissen, welche Zutaten wir brauchen, lass uns Schritt für Schritt durch die Zubereitung dieses leckeren Lemon Curds gehen.

Die Zubereitung des Lemen Curd in Schritten:

  1. Zitronen vorbereiten: Beginnen wir mit den Zitronen. Reibe die Schale von zwei Zitronen ab und presse den Saft von allen drei Zitronen aus. Die Schale wird dem Lemon Curd das unverwechselbare Zitronenaroma verleihen, während der Saft für die frische Säure sorgt.
  2. Die Zitronenmischung erhitzen: In einem kleinen Topf gibst du den Zitronensaft, die abgeriebene Zitronenschale, den Zucker, die pflanzliche Margarine und eine Prise Salz. Erhitze die Mischung bei mittlerer Hitze und rühre gelegentlich, bis die Margarine vollständig geschmolzen ist.
  3. Die Maisstärke-Mischung vorbereiten: Während die Zitronenmischung erhitzt wird, vermische in einer kleinen Schüssel die pflanzliche Milch und die Maisstärke gründlich, um Klumpen zu vermeiden.
  4. Eindicken lassen: Gib die Milch-Maisstärke-Mischung zur Zitronenmischung im Topf und rühre gut um. Reduziere die Hitze und lass die Mischung eindicken, bis sie eine cremige Konsistenz erreicht hat. Dies dauert normalerweise etwa 5-7 Minuten.
  5. Abkühlen und genießen: Sobald das Lemon Curd die gewünschte Konsistenz erreicht hat, nimm es vom Herd und lass es abkühlen. Gieße es dann in ein sauberes Glas oder eine luftdichte Behälter und lasse es im Kühlschrank mindestens 1 Stunde lang abkühlen, bevor du es servierst.

Rezept-Anmerkungen:

Bevor du dich in die Küche begibst, hier sind einige hilfreiche Anmerkungen, die dir bei der Zubereitung dieses veganen Lemon Curds helfen können:

  • Variationen: Dieses Lemon Curd ist super vielseitig. Du kannst es als Topping für Pfannkuchen, Waffeln oder Eis verwenden oder es als Füllung für Torten und Kuchen verwenden.
  • Anpassung der Süße: Wenn du es lieber süßer magst, füge einfach mehr Zucker hinzu. Wenn du weniger süß bevorzugst, reduziere die Zuckermenge nach deinem Geschmack.
  • Maisstärke gründlich vermischen: Stelle sicher, dass du die Maisstärke gründlich mit der pflanzlichen Milch vermischst, um Klumpen zu vermeiden und eine gleichmäßige Verdickung zu erreichen.

Häufig gestellte Fragen zum veganen Lemon Curd Rezept:

Wie lange hält sich das vegane Lemon Curd im Kühlschrank?

Das Lemon Curd hält sich im Kühlschrank etwa 1-2 Wochen, wenn es in einem luftdichten Behälter aufbewahrt wird.

Kann ich andere Zitrusfrüchte verwenden, um verschiedene Curd-Varianten zuzubereiten?

Ja, du kannst andere Zitrusfrüchte wie Limetten oder Orangen verwenden, um verschiedene Curd-Varianten zuzubereiten und experimentieren.

Kann ich das Lemon Curd einfrieren?

Ja, du kannst das Lemon Curd einfrieren. Bewahre es in einem luftdichten Behälter auf und es bleibt bis zu 3 Monate im Gefrierschrank frisch.

Kann ich normale Butter und Milch verwenden, anstelle von pflanzlichen Alternativen?

Ja, du kannst normale Butter und Milch verwenden, wenn du nicht auf eine vegane Variante angewiesen bist. Das Ergebnis wird genauso köstlich sein.

Wie kann ich das Lemon Curd verwenden?

Das Lemon Curd eignet sich perfekt als Brotaufstrich, Topping für Desserts, Joghurt oder Müsli oder als Füllung für Kuchen, Gebäck und Pfannkuchen.

Lemon Curd Rezept
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
 

Ein köstliches veganes Lemon Curd, das cremig, zitronig und vielseitig einsetzbar ist.

Gericht: Beilage
Länder & Regionen: Deutsch
Keyword: Curd, Zitrone
Portionen: 6 Portionen
Zutaten
  • 3 große Zitronen
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1/4 Tasse pflanzliche Margarine
  • 1/4 Tasse pflanzliche Milch z.B. Mandelmilch
  • 1 Esslöffel Maisstärke
  • Eine Prise Salz
Anleitungen
  1. Zuerst die Schale von 2 Zitronen abreiben und den Saft aus allen 3 Zitronen auspressen.
  2. In einem kleinen Topf den Zitronensaft, die abgeriebene Zitronenschale, Zucker, pflanzliche Margarine und eine Prise Salz bei mittlerer Hitze erhitzen. Rühre die Mischung gelegentlich um, bis die Margarine geschmolzen ist.
  3. In einer kleinen Schüssel die pflanzliche Milch und Maisstärke vermischen, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind.
  4. Die Milch-Maisstärke-Mischung zur Zitronenmischung im Topf geben und gut verrühren. Die Hitze reduzieren und weiter rühren, bis die Mischung eindickt und eine cremige Konsistenz erreicht ist. Dies dauert normalerweise etwa 5-7 Minuten.
  5. Sobald das Lemon Curd eingedickt ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  6. Das Lemon Curd in ein sauberes Glas oder eine luftdichte Behälter gießen und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde lang abkühlen lassen, bevor du es servierst.
Rezept-Anmerkungen
  • Dieses vegane Lemon Curd eignet sich perfekt als Brotaufstrich, Topping für Desserts oder Füllung für Kuchen und Gebäck.
  • Du kannst die Süße nach deinem Geschmack anpassen, indem du mehr oder weniger Zucker hinzufügst.
  • Stelle sicher, dass die Maisstärke gründlich mit der pflanzlichen Milch vermischt ist, um Klumpen zu vermeiden.
  • Genieße dieses Lemon Curd in vielen verschiedenen Rezepten und lass deiner Kreativität freien Lauf.

Hat dir das Rezept gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über Will's Kitchen

Will’s Kitchen ist nicht nur ein Kochblog – es ist eine Oase des Vergnügens in der veganen Küche. Hier nehmen wir die Vorstellung von veganem Kochen nicht zu ernst und zeigen, dass es richtig Spaß machen kann. Von farbenfrohen Gemüsevariationen bis zu süßen Leckereien, wir laden dich ein, die Freude an der pflanzlichen Küche bei zu entdecken. Viel Spaß!

Neue Rezepte


Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 84

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 84

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 84

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 84

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 84

Aktuelles


Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Weitere Rezepte:

Gegrillter Pfirsich- und Himbeersalat

Gegrillter Pfirsich- und Himbeersalat

Entdecke den Sommer: Gegrillter Pfirsich- und Himbeersalat Wenn die Sonne hoch am Himmel steht und die Tage länger werden, ist es Zeit, die Früchte des Sommers zu genießen. Unser Rezept für einen gegrillten Pfirsich- und Himbeersalat ist eine perfekte Mischung aus...

weiterlesen

Schokoladen-Avocado-Grillpäckchen

Schokoladen-Avocado-Grillpäckchen

Schokoladen-Avocado-Grillpäckchen: Ein Überraschendes Dessert Ein Dessert, das überrascht Hast du jemals daran gedacht, Avocado und Schokolade zu kombinieren und das Ganze auch noch zu grillen? Unsere Schokoladen-Avocado-Grillpäckchen sind ein einfaches, aber...

weiterlesen

Gegrillte Mangoscheiben mit Chili-Limetten-Salz

Gegrillte Mangoscheiben mit Chili-Limetten-Salz

Gegrillte Mangoscheiben mit Chili-Limetten-Salz: Ein fruchtig-scharfes Erlebnis Heute habe ich etwas ganz Besonderes für euch: gegrillte Mangoscheiben mit Chili-Limetten-Salz. Dieses Rezept ist nicht nur ungewöhnlich und lecker, sondern auch super einfach und...

weiterlesen