Pappardelle mit Walnuss-Pesto

Pappardelle mit Walnuss-Pesto

Einleitung: Vegane Pappardelle mit Walnuss-Pesto – Ein Italienischer Traum

Hey, liebe Leserinnen und Leser! Heute bringen wir ein Stück Italien in unsere Küche – und zwar vegan! Ich zeige euch, wie ihr Pappardelle mit Walnuss-Pesto ganz einfach selbst zaubern könnt. Dieses Rezept ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch ein echtes Highlight für alle, die die italienische Küche lieben und gleichzeitig auf eine pflanzenbasierte Ernährung setzen. Lasst uns gemeinsam in die Welt der hausgemachten Pasta eintauchen!

Die Herkunft des Rezepts: Tradition trifft auf Moderne

Pappardelle, diese breiten, flachen Nudeln, sind ein Klassiker der italienischen Küche. Ursprünglich kommen sie aus der Toskana und der Region um Bologna, wo sie traditionell mit herzhaften Saucen serviert werden. Unser Rezept hebt diese Tradition auf ein neues Level – mit einem veganen Twist! Statt der üblichen Fleischsaucen verwenden wir ein köstliches Walnuss-Pesto, das dem Gericht eine nussige Tiefe und eine wunderbare Cremigkeit verleiht. Dieses Gericht zeigt, wie man traditionelle Küche modern interpretieren kann, ohne ihren Kern zu verlieren.

Die Zubereitung: Schritt für Schritt zum Genuss

Jetzt wird’s spannend, denn wir starten mit der Zubereitung unserer Pappardelle. Das Geheimnis guter, hausgemachter Pasta liegt in der Einfachheit der Zutaten und der Liebe, die wir in die Zubereitung stecken. Wir beginnen mit dem Teig, der aus einer Kombination von Weizenmehl, Hartweizengrieß, Wasser, Olivenöl und einer Prise Salz besteht. Dieser wird sorgfältig geknetet und ruhen gelassen, damit die Pappardelle später die perfekte Textur haben. Dann widmen wir uns dem Herzstück unseres Rezepts – dem Walnuss-Pesto. Frischer Basilikum, Knoblauch, Walnüsse und hochwertiges Olivenöl verschmelzen zu einer geschmackvollen Komposition, die unsere selbstgemachten Nudeln wunderbar ergänzt.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich die Pappardelle auch glutenfrei zubereiten?

Ja, du kannst die Pappardelle mit Walnuss-Pesto auch in einer glutenfreien Variante zubereiten. Ersetze hierfür das Weizenmehl und den Hartweizengrieß durch eine glutenfreie Mehlmischung. Achte darauf, dass die Konsistenz des Teiges ähnlich bleibt, und gib eventuell etwas mehr Wasser oder Öl hinzu. Glutenfreie Pasta benötigt oft eine etwas andere Behandlung beim Kochen, also sei vorsichtig, dass sie nicht zerfällt.

Wie lange hält sich das Walnuss-Pesto?

Das Walnuss-Pesto für unsere Pappardelle kannst du problemlos für mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahren. Am besten füllst du es in ein sauberes Glas und bedeckst die Oberfläche mit einer dünnen Schicht Olivenöl. So bleibt das Pesto frisch und behält seine aromatische Note. Vor dem nächsten Gebrauch einfach umrühren und bei Bedarf noch etwas Öl hinzufügen.

Kann ich auch andere Nüsse für das Pesto verwenden?

Natürlich kannst du auch andere Nüsse für das Pesto verwenden. Haselnüsse oder Pinienkerne sind tolle Alternativen zu Walnüssen. Jede Nussart bringt ihren eigenen, charakteristischen Geschmack mit, der dem Pesto eine individuelle Note verleiht. Experimentiere ruhig mit verschiedenen Nüssen, um deinen persönlichen Favoriten zu finden!

Ist das Rezept für Pappardelle mit Walnuss-Pesto für eine vegane Ernährung geeignet?

Ja, dieses Rezept für Pappardelle mit Walnuss-Pesto ist vollständig vegan. Es enthält keine tierischen Produkte, wodurch es perfekt für eine pflanzliche Ernährung geeignet ist. Die Kombination aus frischen Zutaten und aromatischen Gewürzen sorgt dafür, dass kein Genießer etwas vermisst.

Wie kann ich das Rezept für eine größere Personenzahl anpassen?

Das Rezept für Pappardelle mit Walnuss-Pesto lässt sich leicht für mehr Personen anpassen. Erhöhe einfach die Zutatenmengen proportional. Achte darauf, dass der Topf für die Nudeln groß genug ist, damit sie genügend Platz haben, um gleichmäßig zu garen. Auch das Pesto kann in größeren Mengen zubereitet und bei Bedarf aufbewahrt werden.

Pappardelle mit Walnuss-Pesto
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
Ruhezeit
30 Min.
 

Dieses Rezept bringt einen Hauch von Italien in deine Küche. Die Kombination aus frischen, hausgemachten Pappardelle-Nudeln und einem reichhaltigen, nussigen Walnuss-Pesto ist ein wahrer Genuss für alle, die die vegane Küche lieben.

Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Italienisch
Keyword: Pasta, Walnüsse
Portionen: 4 Portionen
Zutaten
Für die Pappardelle:
  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 200 g Hartweizengrieß
  • 240 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
Für das Walnuss-Pesto:
  • 150 g Walnüsse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 ml Olivenöl
  • 40 g frischer Basilikum
  • 2 EL Hefeflocken
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
Anleitungen
  1. Für die Pappardelle Mehl, Hartweizengrieß, Wasser, Olivenöl und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Teig in Portionen teilen und auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. In breite Streifen schneiden und zur Seite legen.
  3. Für das Pesto Walnüsse, Knoblauch, Olivenöl, Basilikum, Hefeflocken und Zitronensaft in einem Mixer zu einer gleichmäßigen Masse verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und Salz hinzufügen. Die Pappardelle-Nudeln darin al dente kochen.
  5. Die gekochten Nudeln abgießen und mit dem Walnuss-Pesto vermischen. Sofort servieren.
Rezept-Anmerkungen
  • Die Pappardelle können auch einen Tag im Voraus zubereitet und gekühlt aufbewahrt werden.
  • Für eine glutenfreie Variante kann glutenfreies Mehl verwendet werden.
  • Das Pesto hält sich mehrere Tage im Kühlschrank.

Hat dir das Rezept gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über Will's Kitchen

Will’s Kitchen ist nicht nur ein Kochblog – es ist eine Oase des Vergnügens in der veganen Küche. Hier nehmen wir die Vorstellung von veganem Kochen nicht zu ernst und zeigen, dass es richtig Spaß machen kann. Von farbenfrohen Gemüsevariationen bis zu süßen Leckereien, wir laden dich ein, die Freude an der pflanzlichen Küche bei zu entdecken. Viel Spaß!

Neue Rezepte


Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 84

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 84

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 84

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 84

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 84

Aktuelles


Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Warning: Undefined array key "show_excerpt" in /var/www/vhosts/svmzwxwj.host234.checkdomain.de/htdocs/wp-content/plugins/divi-blog-extras/includes/widgets/BlogExtras/BlogExtras.php on line 257

Weitere Rezepte:

Gegrillter Pfirsich- und Himbeersalat

Gegrillter Pfirsich- und Himbeersalat

Entdecke den Sommer: Gegrillter Pfirsich- und Himbeersalat Wenn die Sonne hoch am Himmel steht und die Tage länger werden, ist es Zeit, die Früchte des Sommers zu genießen. Unser Rezept für einen gegrillten Pfirsich- und Himbeersalat ist eine perfekte Mischung aus...

weiterlesen

Schokoladen-Avocado-Grillpäckchen

Schokoladen-Avocado-Grillpäckchen

Schokoladen-Avocado-Grillpäckchen: Ein Überraschendes Dessert Ein Dessert, das überrascht Hast du jemals daran gedacht, Avocado und Schokolade zu kombinieren und das Ganze auch noch zu grillen? Unsere Schokoladen-Avocado-Grillpäckchen sind ein einfaches, aber...

weiterlesen

Gegrillte Mangoscheiben mit Chili-Limetten-Salz

Gegrillte Mangoscheiben mit Chili-Limetten-Salz

Gegrillte Mangoscheiben mit Chili-Limetten-Salz: Ein fruchtig-scharfes Erlebnis Heute habe ich etwas ganz Besonderes für euch: gegrillte Mangoscheiben mit Chili-Limetten-Salz. Dieses Rezept ist nicht nur ungewöhnlich und lecker, sondern auch super einfach und...

weiterlesen