Seite wählen

Spaghettikürbis mit Spinatkäsecreme und “Feta”

von | Okt 19, 2020 | Hauptgang

Es ist immer noch Oktober und ja es ist immer noch Kürbiszeit. Wir haben uns das erste Mal an einen Spaghettikürbis herangewagt. Dieses Rezept ist aus einer vom Vortag übrig gebliebenen Käsesoße entstanden. Grundsätzlich versuchen wir immer erst alles, was wir noch so im Kühlschrank haben zu verbrauchen, um weniger wegwerfen zu müssen. Im Grunde haben wir dann nur noch den Kürbis dazugekauft. Und mal ganz ehrlich: ein wenig herumzuexperimentieren mit dem, was man noch so im Haushalt hat, bringt meistens die besten Rezepte hervor.

Spaghettikürbis mit Spinatkäsecreme und “Feta”
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 2 Personen
Zutaten
  • 1 Spaghettikürbis
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1/2 Block "Feta" (wir haben den von Bedda mit Kräutern genommen)
Spinatkäsecreme
  • 100 g Cashewkerne (über Nacht eingeweicht)
  • 1 1/2 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 1/2 TL Apfelessig
  • 1 TL Zitronenzesten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Misopaste oder etwas Gemüsebrühe
  • 1/2 Zwiebel
  • 2-3 EL Hefeflocken
  • 1/2 Tasse Pflanzendrink
  • 1/2 TL Salz
  • 200-300 g frischer Spinat
Anleitungen
Die Vorbereitung des Kürbisses
  1. Den Kürbis in der Mitte teilen und die Kerne entfernen. Das Innere und die Ränder mit etwas Olivenöl bestreichen und dann mit der Innenseite auf ein Backblech legen. Beide Hälften für ca. 40 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze im Ofen backen. Sobald dieser fertig ist vorsichtig das Fruchtfleisch mit einer Gabel in Spaghettifäden zerrupfen.

Die Füllung
  1. In der Zwischenzeit die eingeweichten Cashewkerne in einem Blender feinpürieren. Nun den Zitronensaft, Apfelessig, Zitronenzesten, 2 Knoblauchzehen, Misopaste, Zwiebel, Hefeflocken, Pflanzendrink und Salz hinzugeben und alles gut durchpürieren, bis eine schlotzige Soße entsteht. Den frischen Spinat in einer Pfanne mit einer Knoblauchzehe andünsten und ebenfalls unter die Soße heben. Sobald der Kürbis fertig ist, die Soße auf beide aufteilen und den "Feta" in die Soße hineindrücken. Das ganze dann noch einmal für ca. 20 Minuten in den Ofen geben.

Vielleicht gefällt dir auch:

südkoreanische Jjajangmyeon (Nudeln mit Schwarzbohnenpaste)

südkoreanische Jjajangmyeon (Nudeln mit Schwarzbohnenpaste)

Wer wie ich (Melly) auf südkoreanische Dramen steht, kommt nicht umher zumindest einmal in einem dieser Dramen die Charaktere Jjajangmyeon (Ausgeprochen: djadjamiong) essen zu sehen. Jjajangmyeon ist eine sehr deftige Schwarzbohnensoße bestehend aus vielerlei Gemüse,...

mehr lesen
vegane Laxtarte

vegane Laxtarte

Was immer zu meinen Leibspeisen zählte war Räucherlachs auf Brot mit graved Soße. Doch auch in einer veganen Ernährung muss man darauf nicht verzichten. Wir haben neulich im Biomarkt um die Ecke leckeren Lachsersatz gefunden, gemacht aus fein geschnittenen Karotten...

mehr lesen
Kürbissuppe

Kürbissuppe

Passend zum Oktoberstart haben wir hier unser erstes Kürbisrezept für Euch am Start. Es ist eine ganz schlichte Kürbissuppe, die durch den Orangensaft und Ingwer aber besonders fruchtig schmeckt und vitaminboostend ist. Es gibt doch nichts schöneres, als direkt zu...

mehr lesen