Veganer Käsekuchen

von | Okt 29, 2023 | Backen, Kuchen

veganer käsekuchen

Veganer Käsekuchen: Ein Dessert-Highlight für alle Genießer!

Wer liebt ihn nicht, den klassischen Käsekuchen? Aber muss man wirklich auf dieses Dessert verzichten, wenn man sich vegan ernährt? Die Antwort ist ein klares Nein! Mit unserem Rezept für einen veganen Käsekuchen kannst du den geliebten Klassiker in einer tierfreundlichen Variante genießen.

veganer käsekuchen2
veganer käsekuchen2

Ein Klassiker im veganen Gewand

Käsekuchen ist für viele ein absolutes Lieblingsdessert. Die gute Nachricht: Auch ohne tierische Produkte kann man einen cremigen, köstlichen Käsekuchen zaubern, der in nichts dem Original nachsteht.

Seidentofu: Das Geheimnis der Cremigkeit

Anstelle von traditionellem Frischkäse setzen wir auf Seidentofu in Kombination mit veganer Frischkäsealternative. Das Ergebnis? Eine cremige, geschmeidige Füllung, die den Geschmack des klassischen Käsekuchens perfekt trifft.

Einfache Zubereitung für süße Momente

Die Zubereitung unseres veganen Käsekuchens ist denkbar einfach. Mit einigen wenigen Zutaten und Schritten gelingt dir ein Dessert, das sowohl optisch als auch geschmacklich überzeugt.

Perfekt für jeden Anlass

Ob zum sonntäglichen Kaffeeklatsch, zum Geburtstag oder einfach als süße Belohnung zwischendurch – dieser vegane Käsekuchen ist immer eine gute Wahl. Und das Beste: Er ist so lecker, dass er nicht nur Veganer begeistern wird!

Fazit

Vegane Ernährung bedeutet keineswegs Verzicht. Mit ein wenig Kreativität und den richtigen Zutaten lässt sich jedes traditionelle Rezept in eine vegane Köstlichkeit verwandeln. Unser Käsekuchen ist das perfekte Beispiel dafür. Probiere es aus und überzeuge dich selbst!

Veganer Käsekuchen
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
 

Ein cremiger und köstlicher Käsekuchen, der ganz ohne tierische Produkte auskommt. Der perfekte Genuss für alle, die auf Milchprodukte verzichten möchten oder müssen!

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Amerikanisch
Keyword: Cheesecake
Portionen: 8 Portionen
Zutaten
Für den Boden:
  • 200 g vegane Kekse z.B. Digestive, Amarettini (Marzipangeschmack) oder sonstige
  • 100 g vegane Margarine geschmolzen
Für die Füllung:
  • 400 g Seidentofu gut abgetropft
  • 200 g vegane Frischkäsealternative
  • 150 g Zucker
  • 2 EL Maisstärke
  • Saft und Abrieb einer Zitrone
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Eine Prise Salz
Anleitungen
  1. Heize deinen Ofen auf 180°C vor und lege eine runde Backform (ca. 24 cm Durchmesser) mit Backpapier aus.
  2. Zerbrösele die Kekse in einer Schüssel oder in einem Mixer, bis sie fein gemahlen sind.
  3. Mische die Keksbrösel mit der geschmolzenen Margarine und drücke die Mischung fest in den Boden der vorbereiteten Backform.
  4. Für die Füllung alle Zutaten in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und pürieren, bis eine glatte, cremige Masse entsteht.
  5. Gieße die Füllung über den vorbereiteten Keksboden und glätte die Oberfläche mit einem Spatel.
  6. Backe den Käsekuchen im vorgeheizten Ofen für etwa 50 Minuten oder bis die Füllung fest und die Oberfläche leicht goldbraun ist.
  7. Lasse den Käsekuchen im Ofen auskühlen (mit leicht geöffneter Ofentür) und stelle ihn dann für mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank.
  8. Vor dem Servieren aus der Form lösen und nach Belieben mit frischen Früchten oder einem veganen Fruchtsirup garnieren.
Rezept-Anmerkungen
  • Der Käsekuchen wird noch fester, je länger er im Kühlschrank steht. Es lohnt sich also, ihn einen Tag im Voraus zuzubereiten.
  • Du kannst den Zucker durch Agavendicksaft oder einen anderen pflanzlichen Süßstoff ersetzen, um den Kuchen weniger süß zu machen.
  • Für eine glutenfreie Variante einfach glutenfreie Kekse für den Boden verwenden.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Vielleicht gefällt dir auch:

Vegane Zimtsterne: Ein Festlicher Genuss ohne Ei

Vegane Zimtsterne: Ein Festlicher Genuss ohne Ei

Die Weihnachtsbäckerei neu erfunden Weihnachten ohne Zimtsterne? Kaum vorstellbar! Doch für alle, die auf Eier verzichten möchten oder müssen, gibt es jetzt eine fantastische Alternative: Vegane Zimtsterne ohne Ei. Diese traditionellen Weihnachtsplätzchen sind in...

mehr lesen
Veganer Stollen mit Marzipanfüllung: Ein Festlicher Genuss

Veganer Stollen mit Marzipanfüllung: Ein Festlicher Genuss

Ein Weihnachtsklassiker neu interpretiert Weihnachten ohne Stollen? Unvorstellbar! Und für all jene, die sich vegan ernähren, haben wir gute Nachrichten: Unser Rezept für veganen Stollen mit Marzipanfüllung bringt die festliche Freude in veganer Form auf Ihren Tisch....

mehr lesen
Saftige Vegane Mohnbrötchen

Saftige Vegane Mohnbrötchen

Wie du vegane Mohnbrötchen zu Hause backst - Ein einfaches Rezept Du suchst nach einer Möglichkeit, deine Liebe zum Backen mit deiner veganen Lebensweise zu vereinbaren? Möchtest du dein Frühstück oder deinen Nachmittagskaffee mit selbstgebackenen Mohnbrötchen...

mehr lesen