Knuspriger Apfelkuchen aus Dinkelmehl mit leckeren Streuseln (histaminfrei, vegan, laktosefrei)

Ich wollte letztes Wochenende mal wieder einen Kuchen backen – da der Besuch zur Oma anstand. Da habe ich ein bisschen überlegt was man mal veganisieren könnte – und da bin ich auf die Idee gekommen einfach mal einen Apfelkuchen zu machen. Vegan sollte er sein und so histaminfrei wie möglich – daher ist es ein Dinkelmehl-Kuchen geworden. Apfelkuchen gab es in meiner Kindheit sehr oft in verschiedenen Formen, da wir mehrere Apfelbäume im Schrebergarten hatten und somit auch den ganzen Winter über einen großen Vorrat an Äpfeln auf der Terrasse stehen hatten. Diese wurden dann recht häufig in Kuchen umgewandelt. Nun haben wir keinen Schrebergarten mehr und auch keinen Apfelbaum in unserem Garten – aber ab und an habe ich immer noch Lust im Winter auf Apfelkuchen – das weckt halt schöne Erinnerungen. Für die Äpfel habe ich die Sorte Boskop verwendet – roten Boskop, schön große Äpfel. Die Sorte hatten wir auch im Garten.

Knuspriger Apfelkuchen aus Dinkelmehl mit leckeren Streuseln (histaminfrei, vegan, laktosefrei)
Fertig gebackener Apfelkuchen

Agavendicksaft ersetzt den Zucker im veganen, histaminarmen Apfelkuchen

Eier kommen in meine Teige sowieso nicht rein – meistens reicht das Gluten im Teig schon völlig aus das Ei zu ersetzen – das “schwierige” ist eher den Zucker durch Agavendicksaft oder Ahornsirup zu ersetzen. Das geht bei dem Teig recht einfach, aber bei den Streuseln musste ich dann ein bisschen experimentieren damit es auch klappt. Das Mengenverhältnis war dann irgendwann passend – ich habe zwischendrin immer alles abgewogen damit es auch im Endresultat ein nachkochbares Rezept ist. Wichtig ist aber eigentlich nur das die Streusel nicht zu fest werden.

Fertiger Knuspriger Apfelkuchen aus Dinkelmehl mit leckeren Streuseln (histaminfrei, vegan, laktosefrei)
Ein Stück Apfelkuchen

Apfelkuchen mit Zimt und Vanille

Ich finde Zimt und Vanille passen hervorragend zu dem Geschmack von Äpfeln – daher habe ich Ceylon Zimt (extra histaminarm) verwendet um dem Kuchen etwas mehr Pepp zu geben. Ich habe nur einen Esslöffel Zimt verwendet – wer es gerne mehr weihnachtlich mag kann gerne zwei verwenden – auf die Menge Teig im Rezept schmeckt man den einen Löffel nicht sehr stark raus.

Knuspriger Apfelkuchen aus Dinkelmehl mit leckeren Streuseln (histaminfrei, vegan, laktosefrei)
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
 

Apfelkuchen mit Streuselkruste – vegan, laktosefrei und histaminfrei dank Dinkelmehl. Ein Genuss für jede Jahreszeit

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Amerikanisch, Deutsch
Keyword: Histaminarm, Histaminfrei, Kuchen, Laktosefrei, Vegan
Portionen: 8 Personen
Kalorien: 3849.6 kcal
Zutaten
Für den Teig
  • 3 große Äpfel geschält und kleingehackt
  • 250 Gramm Dinkelmehl Typ 630
  • 100 ml Sonnenblumenkern Öl (Albaöl)
  • 100 ml Agavendicksaft
  • 200 ml Hafermilch
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 EL Zimt Ceylon-Zimt
  • 1 EL Vannilleextrakt
  • 1 Prise Salz
Für die Streusel
  • 80 Gramm Margarine
  • 60 Gramm Agavandicksaft
  • 200 Gramm Dinkelmehl
Anleitungen
Kuchenteig zubereiten
  1. Die Äpfel schälen, viertel und das Kerngehäuse entfernen. In kleine Stücke schneiden.

  2. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Eine Springform einfetten und dann ein bisschen Mehl hineingeben und ein bisschen abklopfen, damit das Mehl auch an den Rand gelangt. So bekommt man den Kuchen nachher leicht aus der Form glöst.

  3. Alle Teigzutaten in einer Schüssel zusammenmischen und mit einem Rührgerät vermengen. Sollte der Teig zu dickflüssig werden – einfach ein bisschen Hafermilch hinzugeben. Er sollte nicht zu fest sein.

  4. Gehackte Äpfel unter den Teig heben und den Teig in die Form geben und verteilen. Dann in den Ofen geben für 20 Minuten. So lange mit den Streuseln fortfahren.

Streusel zubereiten
  1. In einer Schüssel die Zutaten für die Streusel mit einem Löffel vermengen, sodass ein großer Klumpen (oder viele Kleine) entstehen.

  2. Nach 20 Minuten den Kuchen aus dem Ofen holen und die Streusel über den Kuchen geben. Den Streuselklumpen mit den Fingerspitzen "zerrupfen" und daraus dann kleine Würste formen und diese gleichmäßig über dem Kuchen verteilen.

  3. Den Kuchen noch einmal für 10 Minuten in den Ofen geben und dann herausholen.

Rezept-Anmerkungen

Das Herstellen der Streusel ist ein bisschen aufwendiger, macht aber nach einer Weile Spaß.

Hat dir das Rezept gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Über Will's Kitchen

Will’s Kitchen ist nicht nur ein Kochblog – es ist eine Oase des Vergnügens in der veganen Küche. Hier nehmen wir die Vorstellung von veganem Kochen nicht zu ernst und zeigen, dass es richtig Spaß machen kann. Von farbenfrohen Gemüsevariationen bis zu süßen Leckereien, wir laden dich ein, die Freude an der pflanzlichen Küche bei zu entdecken. Viel Spaß!

Weitere Rezepte:

Zitrus-Yuzu-Dressing

Zitrus-Yuzu-Dressing

Entdecke das Geheimnis eines perfekten Salats: Zitrus-Yuzu-Dressing Die Magie eines jeden Salats liegt nicht nur in der Frische seiner Zutaten, sondern auch im Dressing, das diese Zutaten umhüllt und zum Leben erweckt. Heute entführen wir dich in die Welt der...

weiterlesen

Pflaumen-Dip mit fünf Gewürzen

Pflaumen-Dip mit fünf Gewürzen

Ein Dip, der deine Sinne verzaubert Stell dir vor, wie die Kombination aus süßen, saftigen Pflaumen und der geheimnisvollen Fünf-Gewürz-Mischung deine Küche mit einem Aroma erfüllt, das dich direkt nach Asien entführt. Der Pflaumen-Dip mit fünf Gewürzen ist mehr...

weiterlesen

Vegane Laksa-Paste

Vegane Laksa-Paste

Entdecke die Aromen Südostasiens: Vegane Laksa-Paste selbst gemacht Hast du Lust, deine Geschmacksknospen auf eine exotische Reise zu schicken? Mit unserer veganen Laksa-Paste holst du dir die vielfältigen Aromen Südostasiens direkt in deine Küche! Dieses einfache...

weiterlesen