Seite wählen

Kürbissuppe

von | Okt 1, 2020 | Hauptgang, Vorspeise

Passend zum Oktoberstart haben wir hier unser erstes Kürbisrezept für Euch am Start. Es ist eine ganz schlichte Kürbissuppe, die durch den Orangensaft und Ingwer aber besonders fruchtig schmeckt und vitaminboostend ist. Es gibt doch nichts schöneres, als direkt zu schmecken, dass ihr dem Körper gerade etwas Gutes tut. Der Herbst hat begonnen, also achtet alle gut auf Eure Gesundheit und genießt die beginnende Laubfärbung.

Kürbissuppe
Arbeitszeit
1 Std.
 
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 6
Zutaten
  • 800 g Kürbis (Hokkaidokürbis)
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • 3 Karotten
  • 300 ml Orangensaft
  • 1 Stück Ingwer daumengroß
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 l Gemüsebrühe
  • etws Öl zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer
Anleitungen
  1. Zunächst werden der Kürbis, die Süßkartoffeln, die Karotten und die Zwiebel in kleine Würfel geschnitten. In einem großen Topf mit Öl (wir haben Sonnenblumenöl verwendet) erhitzen und die Gemüsewürfel hineingeben. Alles gut für einige Minuten anschmoren. Währenddessen den Ingwer fein schneiden. Als nächstes geben wir den Orangensaft, die Gemüsebrühe und den Ingwer hinzu und lassen alles für 20-30 Minuten köcheln. Zwischendruch immer mal wieder das Gemüse mit einer Gabel anpieksen, um zu prüfen, ob es schon gar ist. Sollte dies der Fall sein, die Suppe vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab fein pürieren. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer möchte kann jetzt noch einen kleinen Schuss vegane Sahne (z.B. Hafersahne) hinzugeben oder beim Anrichten mit einem Klecks Crème Fraîche (vegan) toppen. Kürbiskerne machen sich auch immer ganz gut oben drauf.

Vielleicht gefällt dir auch:

südkoreanische Jjajangmyeon (Nudeln mit Schwarzbohnenpaste)

südkoreanische Jjajangmyeon (Nudeln mit Schwarzbohnenpaste)

Wer wie ich (Melly) auf südkoreanische Dramen steht, kommt nicht umher zumindest einmal in einem dieser Dramen die Charaktere Jjajangmyeon (Ausgeprochen: djadjamiong) essen zu sehen. Jjajangmyeon ist eine sehr deftige Schwarzbohnensoße bestehend aus vielerlei Gemüse,...

mehr lesen
vegane Laxtarte

vegane Laxtarte

Was immer zu meinen Leibspeisen zählte war Räucherlachs auf Brot mit graved Soße. Doch auch in einer veganen Ernährung muss man darauf nicht verzichten. Wir haben neulich im Biomarkt um die Ecke leckeren Lachsersatz gefunden, gemacht aus fein geschnittenen Karotten...

mehr lesen
Spaghettikürbis mit Spinatkäsecreme und “Feta”

Spaghettikürbis mit Spinatkäsecreme und “Feta”

Es ist immer noch Oktober und ja es ist immer noch Kürbiszeit. Wir haben uns das erste Mal an einen Spaghettikürbis herangewagt. Dieses Rezept ist aus einer vom Vortag übrig gebliebenen Käsesoße entstanden. Grundsätzlich versuchen wir immer erst alles, was wir noch so...

mehr lesen